Haarausfall - Eisenupdate

(Nachtrag von letzter Woche)

Neue Woche, neues Glück, neue Zahlen, neuer Arzttermin.

Positiv: ich verliere keinen Neuwuchs mehr, erste Antennen sind jetzt sogar schon fast fotografierbar und das Duschsieb hat einen niedrigen Füllstand. Gesamtmenge ist quasi gleich geblieben.

Außerdem hatte ich einen neuen Arzttermin, dessen Verlauf ich euch nicht vorenthalten möchte, da ich es mittlerweile nicht mehr zählen kann, wie oft ich jetzt schon von anderen gelesen habe, die nicht ernst genommen werden, deren Werte falsch interpretiert werden und die man einfach so mit den Worten entlässt, dass doch alles in Ordnung wäre. Und dann, wenn man nachhakt, ach ja, nee, ups, da war doch was.

Ich gehöre zu den Menschen, die ohne Substitution in einen Eisenmangel abrutschen. Ein Phänomen, das bei Frauen im nestruierenden Alter sehr verbreitet ist. Nichts desto trotz wird es oft nicht behandelt bzw. erst, wenn man sich dafür stark macht.
Bei mir geht es seit zwei Jahren um eine Erhaltungsdosis. Meine alte Hausärztin kam aber plötzlich dann doch auf die Idee, dass wir das jetzt doch lieber sein lassen. Weil ja alles gut sei. Ja WEIL ich mich kümmere! Nicht weil ich es weglasse...! Das und noch einige andere Dreistigkeiten (und Fahrlässigkeiten) haben mich Anfang des Jahres dazu bewogen, die Praxis zu wechseln. Der neue Arzt kennt mich also noch so gut wie gar nicht.

Mein Gespräch mit ihm über die Substitutoin war unglaublich anstrengend und es war ein wahrer Kampf um Argumente.
Letztlich sind wir aber einig auseinander gegangen.

Rezept bekommen, eingelöst, Spritze bekommen, fertig. Und wir sind händeschüttelnd auseinander gegangen. Ich war froh, dass er (bis auf zwei blöde Ausrutscher, die aber vermutlich mal daher kommen, dass der Mann selbst kurze Haare hat und er außerdem Schlimmeres sieht als Haarausfall) gute Fragen gestellt hat und sich dann hat überzeugen lassen und auch dass wir eine gute Diskussion führen konnten, denn es wurde nie pampig, es blieb ein Argumentationsgefecht, welches ich gewinnen konnte. Und er war auch froh. Er meinte noch, dass das sehr wichtig war, dass ich alles so gut dokumentiert hatte.
O-Ton: "Sie glauben gar nicht, wie viele Verrückte da draußen rumlaufen und wunder was von mir verschrieben bekommen wollen! Ich muss so nachfragen."
Sehe ich auch so.

Also:
Nicht abschrecken lassen von Sätzen wie: "Natürlich ziehen Sie große Knäule aus der Bürste, Ihre Haare sind ja auch lang!" oder "Das wächst wieder nach." Es nützt nichts, wenn ihr sagt, dass es "viel" ist. Ihr müsst das belegen können. Nicht nur Eisensubstituionen auch andern Therapieformen kosten unter Umstände viel Geld, der Arzt muss die Behandlung legitimieren können.
Dokumentiert alles! Lasst euch immer Kopien mitgeben und tretet für euch ein! Es tut sonst im Zweifel keiner.

Last week I saw my doctor again because of my iron supplements. In brief: I changed my doctor this year and the new one was hard to fight. But in the end we both agreed and I got my iron injection.
But let me tell you: if you have a deficiancy and you need supplements: you have to document everything. Make copies of all blood tests you get, be shure to have them in chronologic order and be confident and prepared for a rhetoric battle.
Hairloss therapy is really hard  to push through. Maybe you are lucky as I am with a docotor who listens and asks intelligent questions. A doctor who has more time for you than just three minutes. But even if you find a doctor who cares for your hair, be aware that 99% of the guys you meet - doctors included - do not have the sinsitivity to realize what it means for a longhair to suffer from hairloss. They will tell you: "It will regrow." and "Of course your hairballs look bigger. Your hair is long."
Be patient and explain. They don't have in mind, that growing long hair means patience and care over years. They don't see, that a braid is a bodypart without blood and nerves, but still a bodypart. They see hair as something that does not hurt and  can regrow. Correct. But still incorrect. 

So far.

Take care of yourself! Nobody else can do this job better than you can.


Labels: