Best Blog Award

Von der lieben Bobbly von Nixenhaar wurde ich vor knappen zwei Wochen mit dem Best Blog Award beehrt.
Bedankt. Wirklich. :) Ich kenne dich ja auch auch schon von den Kommentaren, von daher fühle ich mich nicht willkürlich ausgelost sondern tatsächlich geehrt.
Regeln
Poste deine Nominierung mit dem “Best Blog Award” Bild und danke mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat.
Beantworte die 11 Fragen - Tagge (bis zu) 10 weitere Blogger, die unter 100 Leser haben und sage den Bloggern Bescheid.
Anmerkung von mir: "bis zu", das finde ich wie gesagt echt gut. 

1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?
Bloggründung war Februar/März 2013 zu meinem 3-jährigen Langhharnetzwerkjubiläum. Ich hatte schon öfter darüber nachgedacht, das Bloggen war mir ja auch nicht neu (ich blogge seit 2009 unter mai-gloeckchen.blogspot.de - derzeit sind dort nur meine Artworks zu finden) und ich wusste, dass ich viel Spaß dabei haben werde. Mittlerweile war und bin ich in diversen Foren aktiv und es hat mich ermüdet alles doppelt und dreifach zu schreiben, deswegen wollte ich eine eigene Seite, auf der ich meine Informationen bündeln konnte. Immer nur copy+paste von Forum zu Forum war nicht das, was ich mir unter gelungener Kommunikation vorgestellt hatte. Nun bleibt im Forum mehr Zeit zum Quatschen und Beraten und hier ist eben alles, was ich über meine Haare und an allgemeinen informationen zu vermelden habe. 

2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog?
Nein und doch ein bisschen. Ich schaue gern bei anderen Blogs vorbei und gucke, wie sie ihr Layout aufziehen. Mit den entsprechenden Apps kann man sich den html-Quellcode ziehen und so zum Beispiel Schaltflächen nachbauen und so das eigene Layout verfeinern. Mein Blog ist dabei meine Spielwiese. Ich probiere gerne aus, stelle das Layout wieder um und nehme das, was mir gefällt. Ich bin noch längst nicht fertig und habe z.B. immer etwas das Gefühl hinter Louisa herzuhecheln, die in den letztenh Monaten auch wahsinnig viel an ihrem Blog erneuert hat. Also wenn ich ein Layoutvorbild habe, dann Louisas growbeyondyourlimits. Nicht, dass ich das nachbauen wollte optisch, denn das ist einfach sie und nicht ich, aber ihr Blog wird immer besser und leserfreundlicher. Ansonsten gucke ich viel bei Fashionblogs. 

3.Verfolgst du viele Blogs?
Mehr als mir lieb sind. Nach 4 Jahren aktivem Bloggen, haben sich einige angesammelt. Und etliche kriege ich gar nicht mehr aus meinem Dashboard raus. Das nervt etwas. Ich hab das schon oft gegooglet, aber das "Entfolgen" will nicht so recht klappen. Blogs, die ich wirklich bei jedem Update anklicke, sind vielleicht 10-20. In meinem Feedreader sind aber glaube ich über 40. Viele Blogs gucke ich mir auch nur an wegen der Bilder.
Der Großteil der Blogs ist aus dem Bereich Fashion, Design und Kunst. Haarblogs gibt es nicht so viele.

4. Seit wann interessierst du dich intensiver für Beauty & Make-Up?
Höhö, ich war ein Spätzünder. Mit 17 hab ich aufgehört rumzulaufen wie ein Kind und um Mode und Make-up kümmere ich mich erst so richtig seit, hm, sechs Jahren vielleicht. Wer Grafikdesign studiert, wird mit so vielen Fashioistas konfrontiert, das färbt ab. Für lange Haare dagegen interessiere ich mich schon seit ich denken kann. Ich wollte als Kind schon immer lange Haare. Und seit ich sie habe, hege und pflege ich sie.

Die Anfänge allen Übels: Rapunzel spielen. :)
5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?
Ficcare. Das ist zwar kein Make-up, sondern Schmuck, aber das ist ungeschlagen mein Liebling. Dicht gefolgt von Senza Limiti. Beide Schmuckarten sind gut verarbeitet, halten gut, sind haarschonend und sehen einfach toll aus. Qualitativ ist Senza Limiti hochwertiger, aber ich mag die Spangen einfach zu gern.
Pflege und Kosmetik?
Das, was vorn am Eingang steht, wenn man in den Supermarkt geht: Obst und Gemüseabteilung. Nichts macht soviel aus für gutes Aussehen, wie das, was man isst. Nichts. Und im Zweifel kann man darauf auch echt gute Kuren machen. Es leben die Rohstoffe! 

6. Hast du einen Lieblingslippenstift oder eine Nagellackfarbe?
Ich hasse Lippenstift, wirklich. Bisher waren alle, die ich je probiert habe klebrig. Ich verwende Lippenpflegestifte und fertig. Ansonsten mag ich auch nur Nudelooks für Lippen. Blass, pastell, rosig. Ich mag weder an mir noch an anderen rote Lippen. Und schon gar keine bunten. Bei Gloss muss ich immer an Marmelade denken. 
Nagellack?
Ich habe acht Nude-Lacke. Also transparent mit etwas Pastell in unterschiedlichen beige-rosa Abstufungen. Wenn nicht das, dann taupe und grau. 

Ein pinker hat sich eingeschlichen...

7. Welchen Kussmund-Abdruck hinterlässt du auf Papier?
Keinen, wenn dann einen Fettfleck vom Pflegestift. Mmmmm! :-*


8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit 3 Beauty-Produkte aus den Flammen zu retten. Welche würdest du mitnehmen?
Um kreativ zu antworten: mein Bett, denn ohne Schlaf sieht jeder schäbig aus, meinen Kühlschrank, denn ohne Essen läuft auch nix und dann würde ich wohl versuchen die Schminkkommode samt Inventar zu retten. 
3 Dinge, die für mein Beautyprogramm unabdingbar sind: Aloe Vera Gel, ein gutes Öl, ein mildes Shampoo. 
3 Haaraccessoires, ohne die nichts geht: Zopfgummi ohne Metall, wasserfeste Forke, Pins.  

9. Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten: Schuhe, Kleidung, Schokolade, Make-Up?
Ich verstehe die Frage nicht. Soll ich nackt shoppen? ;) Nein.
Also shoppingabstinent kann ich am ehesten von Schokolade bleiben, ja, ich Asket... Am schwersten fällt mir tatsächlich der Verzicht auf Haarschmuck, wer hätte das gedacht. Aber Kleidung und Schuhe sind auch nicht weit... 

10. Lippenstift oder Lipglosse?
Siehe oben! Geht mir weg mit dem Zeug.

11. Ich verlasse das Haus nie ohne…?
Oho, meine Taschen sind riesig, richtige Survivalbags:
Portmonee, Handy, Schlüssel (wobei ich ausgrechnet eins von diesen drei wichtigsten Dingen oft liegen lasse), Wasser, irgendwas zu Essen, Tampons, Taschentücher, Tangle Teezer Compact Styler,  Taschenspiegel, Kopfschmerztabletten (wobei die schon echt alt sind, aber man weiß ja nie), Kacktüten (entschuldigung, ich meine natürlich Kotbeutel), Leckerchen, Schal oder Halstuch.
Im Winter addieren sich Ohrenwärmer und Handschuhe noch dazu, gern auch ein kleiner Regenschirm.
*schlepp*


Kommen wir nun zu meinen Nominierungen...
Meine Flechtwerkkolleginnen spare ich jetzt mal aus. Keine Werbung in eigener Sache. :) Und die meisten Blogs, die ich verfolge, haben über 100 Leser, gar nicht so leicht, zumal ich wenig Beautyblogs verfolge, mehr Fashion (und da eben hauptsächlich die großen).

Lenja von waldelfentraum.blogspot.de
Marie Rouge von marierouge.blogspot.de
Beides noch recht neue Blogs und um der Sache treu zu bleiben: beides Haarblogs. :)


Sorry für's Verwursten alter Fotos...

Anyone want's a translation? I have the impression that all my followers a german. And those who come from foreign countries a German nativspeekers too.

Labels: