Meanwhile...

...im Hause Glöckchen
(wenn man im LHN vorschreibt, kann man die Smilies mitnehmen)

Megaposts
Ich bin fleißig und arbeite an einem neuen Riesenpost für euch. Die Clip-ins, endlich. Kommt also ganz bald. Ich bin nur ab und an ein bisschen müde, was die Übersetzungen angeht, deswegen fällt die hier auch mal wieder so gut wie flach...

Treffen
War am Samstag auf dem LHN-Treffen bei PrincessLeia und hab ein paar Leuten die Kanten ge-U-t oder einfach nur getrimmt. Selber hatte ich Parandilocken, weil ich Bock drauf hatte und auf dem Gruppenbild rangiere ich wegen meiner Körperhöhe in der selben Liga wie sonst Taillenlänge, wenn es um die Entfernung der Haarspitzen zum Boden geht. Narf. Big Glöckchen... ;)
Habe mein Schneideequipment und mein Maßband UND meine Kamera vergessen und muss nun bis in ein paar Wochen warten, bis ich die wieder bekomme, aber halb so wild. Nur hab ich so auch grad kein Foto. Werte Mitleser, die vielleicht eins haben, spendet ihr mir eins hier für den Blog? :)

Schnibbelpläne

Naja, ohne Schere ist da erst mal Zwangspause. Wink des Schicksals? Bestimmt. Außerdem wurde auf dem Treffen ja einstimmig beschlossen, dass die Haare dran bleiben sollten. Ich glaube, ich hab da im Zweifel ein Veto, aber die Geschworenen wirkten schon recht entschlossen. ;)

Fransus Longus

Nun dann, also keine Schere. Heute war ich faul und vielleicht auch ein bisschen irre und bin mit simplem Flechtzopf (ohne Tressen, nicht breit gezogen, bis zum bitteren Ende runtergeflochten) auf einen Kindergeburtstag in der Verwandtschaft gegangen. Und, ich werd nicht mehr, es gab ein Kompliment für das Schwänzchen! Sogar von jemandem, von dem ich es so gar nicht erwartet hätte.

Noch mehr Kommentare - Kindermund
L., 3 Jahre alt, sitzt neben mir und fummelt an besagtem Flechtzopf.
"Du hast einen Zopf!"
"Ja."
"Der ist unten ganz klein."
"Ja..." (autsch)
"Aber oben ist der groß! Unten klein, oben groß. Unten klein, oben groß."
Ich habe Herrn G. gefragt, ob die Mutter des Kindes wohl sehr verwirrt wäre, wenn ich ihrer Tochter das Wort "Taper" beibrächte... ;) Hab es gelassen und weiter einfach nur "Ja", gesagt. Fand ich sehr lustig.

Keep calm and compare only with yourself
Aufgabe: Nicht mit anderen vergleichen, nur die eigenen Fortschritte anerkennen.
Aufgabe erfüllt? Geht so. Sagen wir zu 70%. Meist haut das also hin. Ab und an bin ich dann wieder etwas angenervt, weil ich längen- und dickenmäßig jetzt schon so lange auf der Stelle trete und gefühlt natürlich ALLE!!! im Forum viel größere Fortschritte machen und längere, dickere und überhaupt tollere Haare haben. ;) ;) ;) Wobei ich mir einen Längenfortschritt ohne Dickenfortschritt nicht vorstellen kann, von daher ist der Rat "Dann lass doch einfach wachsen!" nicht das, was des Problems Lösung wäre. Des Problems Lösung ist: lass auch die letzten 30% Vergleicherei sein. Ist doch alles gar nicht schlecht. :)

Rieselhilfe
Wär doch mal was. Am liebsten würd ich jetzt auf einen Batzen alle Haare abschmeißen, die schon in der telogenen Zombiephase sind und dann ist Ruhe im Karton. Sähe vermutlich dramatisch in der Bürste aus, aber dann wär das Thema durch. Kann ich mir ja lange wünschen, aber das Thema wird eher nicht durch sein. Böh. Ich verliere Haare in Schüben. Mal sind es "normale" 80+, dann wieder wie heute hole ich drei Bürsten voll raus. Grad an solchen Tagen wie heute, sind die Haare bekloppter Weise aber besonders schön - und das Bürstengekröse sieht besonders tot aus: schlapp und gräulich und kommt mit einem Pfund Dreck runter (verklebte Flusen, obwohl frisch gewaschene Haare).

Check up
Anfang November geht es wieder zum Hausarzt, Eisen und Co. checken lassen. Werde ihn außerdem anhauen, was er von der Entgiftung hält. Vermutlich wenig, aber ich versuche erst mal offen zu sein, in der Hoffnung, er ist es auch. Bisher war er ja immer sehr diskussionsfreudig, das schätze ich ja sehr.

Futter
Man lernt nie aus. Grad hab ich wieder ein Buch in der Mache, bei dem sich ein Aha-Effekt an den nächsten reiht - das aber gleichzeitg so ins Detail geht, dass ich echt lange brauche, um mich durchzuackern. Schön dabei ist, dass ich sofort umsetzen und ändern und anpassen konnte - mit sofortigen Erfolgen. Und ENDLICH ein Buch, das auf diesen Entgiftungsnerv mit eingeht und mir sagt, wie lang das wohl noch dauern wird (wenn ich Pech habe noch ein dreiviertel Jahr, wenn es gut läuft noch so, ein, zwei Monate), wie ich da am besten durchkomme (bloß nicht zu viel auf einmal wollen! L-a-n-g-s-a-m- umstellen, je empfindlicher man ist, desto langsamer, also für mich heißt das: Schneckentempo). Meine Erkenntnisse der letzten Tage waren: gewässerte Nüsse und Samen, Food Pairing, Reihenfolge und ein bisschen was aus der Ecke, wieso es so wichtig ist reifes Obst zu essen und es mit Früchten nicht zu übertreiben. Und und und. Ich hab jetzt schon einen Graus ;) davor meine Rezension wieder danach zu übersetzen. :lol:
Aber ich hab erst die Hälfte durch.
Wer schneller sein will, ich lese die Beauty Detox Solution von Kimberly Snyder.

Hochzeit
Oh Mann, ich komme nicht zum Frisieren. Hab auch grad nur so mäßig Lust. :oops: Ich freue mich aufs Tortenprobeessen (wird was Glutenfreies und was Veganes  und ja, auch was "Normales" geben), lauere auf mein Diadem und F*** ich muss endlich die Einladungen zeichnen. Nächstes WE müssen die echt fertig werden, das ist der Plan. Na, mal gucken. ;)

Sonst so
Ich hake ab. Eins nach dem anderen schwimme ich mich immer mehr frei. Großartig. Ich habe im Sommer angefangen hier wirklich radikal die Wohnung zu entrümpeln (mein Freund und ich sind beide sammelaffin mit einem Hang zu "Also das geht noch, das muss man jetzt nicht wegschmeißen!"). So langsam sehen wir Land (er macht mit und findet es genauso befreiend. Ganz viele Provisorien sind endlich durch richtige Lösungen ersetzt worden, wir haben unheimlich viel in den Müll geworfen, in den Kleiderspendecontainer gestopft und vor allem über ebay und Momox verkauft. Von der Kohle gab's ein Navi (endlich!!!) und in meinem Fall habe ich den monströs teuren Brautschleier fast schon wieder raus. Dann habt ihr schon mal eine Vorstellung davon WIE VIEL überflüssigen Kram wir hier rumstehen hatten und immer noch haben. Bisher haben wir nicht ein entsorgtes Teil rückblickend vermisst.
Abhaken beschränkt sich aber nicht nur auf Sachentrümplung, sondern betrifft auch vieles, was einfach schon zu lange auf der To-Do-Liste stand und Energie abzog, weil es einem im Nacken hing. Drum schrumpft auch meione Coming-Soon-Liste hier gerade kontinuierlich. :)

So sieht's aus. :) Läuft also.
Ich wünsche euch eine schöne Woche,
Mai

Short Translation, as this is only an amusing update in between.
I was on a longhair cometogether again and trimmed several people's manes - and afterwards forget to take home my camera and my scissors... So there will be no more cutting till the middle of November. I guess it's fate.;) 
I got some comments for my simple English braid I wore today on a kid's birthday party. 
I am still shedding big amounts of hair, but nevertheless my "mane" looks quite nice. But I still compare with others, even though that became much better during the last months. EVERYONE!!! in the forums has longer and thicker hair than I have, you know? ;) We will fix that problem. Love yourself and that stuff. Keep calm and write a board with a crown on it... ;) Besides the shedding and comparing issues I cannot complain. Food it getting better every day, I can't stopd reading and finally found answers to my detox questions (Kimberly Snyder, The Beauty Detox Solution, will be my next review here). I am waiting for my wedding tiara but I am also quite lazy when it comes to practising wedding hairstyles. I have more fun doing research which wedding cake I want and than there are still the invitation cards which want to be finished...
At last I have to say: things are running. Ananlogous to my body's detox I started a "detox" of our flat as well in summer and Mr G. is really a helping hand. :) Many things went to ebay and momox, many to donations or simply in the waste bin. Besides from cleaning and moving furniture I also get rid of things which are too long on my to-do-list. With every point I can strike from my list I get more freedom. Sometimes it is that easy. 

So, it works, I would say.
Have a nice week,
Mai

Labels: