you were part of a golden heart

Da war noch was... Ja, ich habe noch ein paar Posts zum Thema Hochzeit. Heute endlich der, auf den einige wohl schon ein Weilchen warten...


Ich muss mich hier jetzt noch mal bei allen bedanken, die mir (uns!) ihre guten Wünsche zusammen mit einem Steinchen geschickt haben. Und auch die Briefe die dabeilagen! Ich war und bin wirklich gerührt. Da schreiben einem Menschen, die man noch nie gesehen hat und die das genauso komisch aber doch auch irgendwie spannend und toll finden wie ich.
Es war auf jeden Fall ein echter Erfolg. Ich weiß nicht, womit ich gerechnet hatte, aber vor allem nicht mit so vielen lieben Worten und teilweise sogar Fotos (von hinten natürlich!).

Und nun: wozu habe ich die Steine gebraucht?
Für eine kleine Symbolik, die mir wichtig war in die Hochzeit einfließen zu lassen, um unsere Gäste mehr mit einzubeziehen.
Alle Steine wurden golden angesprüht, (manche der eingeschickten Steine habe ich extra nur von einer Seite angesprüht, da sie dann doch zu schade dafür waren, komplett beschichtet zu werden). Ihr seht schon, deswegen solltend ie Dinger um Gottes Willen keinen echten Materialwert haben!
Die fertigen Goldnuggets sind in ein Nest gewandert (eigentlich sollten sie in eine Herzform...) und dieser Korb wurde am Bufet aufgestellt.
Jeder Gast sollte einen Teil des symbolischen goldenen Herzens mit nach Hasue nehmen können, sodass wir die guten Wünsche, die man uns geschickt hatte, weitergeben konnten.



Und liebe Lenja, deinen ganz besonderen Stein habe ich vorher aussortiert. Ich habe ihn direklt meiner besten Freundin und Trauzeugin gegeben. :)

So waren also eure Wünsche bei uns und wir haben sie weitergegeben. Das war der Sinn des Ganzen.
Und ich Danke euch noch mal. Die Idee kam sehr gut an.

Oh I have not forgotten you stones! Of course you should know what I did with them. :)
And by the way: I was really overwhelmed by your letters and wishes.  Some came even with pics of you (of coruse from behind, longhair at it's best!) and well, it turned out much better than expected.
So, what did I do with the stones?
First I sprayed them all gold to make them become part of a "golden heart". As some stones were too beautyful to spray them totally. Now you see, why I didn't want stones with a real materialistic value).
Than I told all our guest that everybody can take a stone with them home and that every stone had been blessed with best wishes for our love and that we wanted to spread that love.
That's it.
Love is golden and love is sharing. 
Thank you that you made this idea become a true gesture.

Labels: